Cailler

Cailler, die älteste Schokoladenfabrik heisst Touristen aus aller Welt Willkommen. Das Publikum erscheint auch sehr international, und die Besuchsführungsgeräte können in allen wichtigen Sprachen eingestellt werden. Äusserst geheimnisvoll werden die Besucher durch verschiedene Räume gelotst, welche informativ den Umbau in den Tropen, den Schiffstransport, die Geschichte, den Handel und die Entstehung von Cailler erklären. In einem grossräumigen Saal folgen die Zutaten während riesige Fenster darin den Einblick in die Produktion gewähren, welche auf Bildschirmen erläutert wird.

Am Ende der Führung erwartet die Gäste eine kostenlose Degustation feiner Schokoladen und Pralinés, welche im grosszügigen Fabrikverkauf erworben werden darf. Es gibt auch ein generöses Schokoladenatelier, dort kann eigene Schoko produziert und verziert werden.

Das Maison du Chocolatier ist bequem mit der S60 via Bulle zu erreichen, die Bahnstation Broc Fabrique liegt nur wenige Meter von der Schokoladenfabrik entfernt. Die Landschaft vom Freiburger-Land ist typisch für die Schweiz, und es lohnt sich ein längeren Aufenthalt.

Zu Cailler fährt sogar ein Schokoladenzug ab Montreux via der Schaukäserei Gruyère, aus technischen Gründen muss von Gruyere nach Broc mit dem Bus weiter gereist werden.

08:57 Abfahrt von Montreux
10:15 Ankunft in Gruyère Besuch der Schaukäserei
11:15 Transfer per Bus in das Dorf
13:55 Bus von Gruyère zur Schokoladenfabrik Cailler
15:55 Abfahrt von Cailler mit dem Zug nach Montreux
17:34 Ankunft in Montreux

Der Schokoladenzug zählt zu den Angeboten der MOB (www.mob.ch)

Der Link zur Webseite ;
Maison Cailler

Cailler bietet täglich Führungen an, am 25.12. und 1.1. ist das Maison du Chocolate geschlossen.

Ticketverkauf:

01.04. bis 31.10. 10.00 bis 17.00 Uhr
01.11. bis 31.03. 10.00 bis 16.00 Uhr

Schliessung: eine Stunde nach der letzten Führung